Outdoor Kletterkurs (30.06. – 02.07.2017)

Die Gruppe ging nach zweimaligen intensiven „Trockenübungen“ im Kletterzentrum am Samstag an den Grafensprung (geringe Hakenabstände, kurze und überschaubare Routen, gut zu kontrollieren) und am Sonntag an das Gausbacher Straßenwandel (gut gesichert, etwas gewöhnungsbedürftige Felsstrukturen, längere Routen, die erhöhte Selbsteinschätzung erfordern).

Außer dem Abbau einer Route mit Hilfe zweier Arten des Fädelns im Umlenker wurde auch das Nachsichern am Standplatz mittels HMS-Sicherung geübt sowie das Abseilen.

Eine Seilschaft konnte sogar ihre erworbenen Kenntnisse in einer 2-Sl-Tour umsetzen (Standplatz, Nachholen, überschlagendes Klettern, zweimaliges Abseilen).

Ein toller Erfolg am Ende eines tollen, erlebnisreichen Wochenendes mit einer überaus angenehmen Teilnehmergruppe.

Hans-Jürgen Reiter