Bouldern

Bouldern ist inzwischen so populär, dass es sich in den letzten Jahren zu einer eigenständigen Sportart entwickelt hat. Diesem Trend wird auch das DAV-Kletterzentrum der Sektion Baden-Baden gerecht:

Zwei Jahre nach Eröffnung der Kletterhalle wurde der separate Boulderaum auf einer Fläche von 160 m² im dritten Obergeschoss des Kletterzentrums realisiert. Hier warten über 100 Boulder in allen Schwierigkeitsgraden auf Euch, die es zu erobern gilt! Gekennzeichnet sind die Boulder mit kleinen Schildern in der Farbe ihrer Schwierigkeit am Start- und Endgriff.

Kleine „Boulder-Kunde“

Unter Bouldern (englisch boulder „Felsblock“) wird das Klettern ohne Kletterseil und Klettergurt in Absprunghöhe verstanden, d. h. das Klettern bis zu einer Höhe, aus der ohne Verletzungsgefahr von der Wand abgesprungen werden kann. Deshalb ist es auch besonders gut geeignet, wenn Ihr einfach mal in den Klettersport reinschnuppern und erste Erfahrungen sammeln wollt.

Die „Routen“ bestehen meist aus nur wenigen Kletterzügen, die den „Boulderer“ allerdings schnell an seine Leistungsgrenze bringt. Bei dieser Art des Kletterns könnt Ihr Euch voll und ganz auf die Bewegung konzentrieren, neue Bewegungsabläufe erlernen und Eure Technik verfeinern.

Wir bitten zu beachten, dass Kinder unter 14 Jahre nur Zutritt mit einer Begleitperson haben.
Der Boulderraum übt sicher eine große Anziehungskraft auf Kinder aus; wir bitten aber zu beachten, dass der Raum nicht als Spielwiese gedacht ist und ein erhebliches Verletzungsrisiko von „herunterfallenden“ Kletterern ausgeht.